Über die BAG

Im November 2016 wurde die Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus gegründet. An der Gründungsversammlung nahmen 25 zivilgesellschaftliche Träger aus dem gesamten Bundesgebiet teil.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft engagiert sich gegen jede Form von religiös begründetem Extremismus. Insbesondere möchte sie bürgerschaftliches Engagement stärken, welches sich für Prävention und Deradikalisierung von religiös begründetem Extremismus einsetzt.

Sie bietet eine Plattform, um diesbezügliche Aktivitäten, Initiativen und Projekte in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen und ein gesellschaftliches Bewusstsein für ihre Notwendigkeit zu schaffen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus will die zivilgesellschaftlichen Akteure bundesweit vernetzen, den Fachaustausch und die Zusammenarbeit fördern und ihre Anliegen gegenüber den staatlichen und politischen Gremien und in der Gesellschaft vertreten.

Der Vorstand

Gründungsveranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus
Gewählter Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus v.l.n.r. Samy Charchira, Friederike Müller, Götz Nordbruch, Thomas Mücke, Tobias Meilicke am 30. November 2016 in Berlin.