Stellenausschreibung: „Clearingverfahren und Case Management – Prävention von gewaltbereitem Neosalafismus und Rechtsextremismus“

Für das Modellprojekt „Clearingverfahren und Case Management – Prävention von gewaltbereitem Neosalafismus und Rechtsextremismus“ wird ab sofort eine/ein

Sozialarbeiter/in (19,5 Stunden)

in Hamm-Bockum-Hövel gesucht.

Umfangreiche Informationen zum Projekt finden Sie unter www.clearing-schule.de
Informationen zur Aktion Gemeinwesen und Beratung e.V. finden Sie unter www.die-agb.de

Aufgaben:
• Implementierung und Durchführung von Clearingverfahren im schulischen Kontext
• Weiterentwicklung von pädagogischen Interventionsformaten im Kontext der Radikalisierungsprävention
• Fallarbeit und Case Management im Kontext der Radikalisierungsprävention
• Vorbereitung der wissenschaftlichen Evaluierung
• Mitarbeit bei der Erstellung einer Handreichung

Wir erwarten:
• Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik
• Erfahrungen in der Jugendarbeit
• Erfahrungen in der Schulsozialarbeit
• Gute Kenntnisse der Radikalisierungsprävention
• Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Kenntnisse der systemischen Beratung
• Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD SuE 11

Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis Dezember 2018

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 19. Februar 2018 per Email an: lisa.kiefer@die-agb.de

Ansprechpartnerin:
Lisa Kiefer
lisa.kiefer@die-agb.de
0 049 152 341 556 43